All Deine Fragen zu Fleischalternativen beantwortet!

In diesen Tagen kommt man nicht daran vorbei: Alle reden über fleischloses Fleisch. Aber worum geht es bei diesem Trend wirklich und was können wir in den kommenden Jahren erwarten? Wir haben 9 Fragen zusammengestellt und jede davon beantwortet.

Was zum Kuckuck ist Fleischersatz auf Pflanzenbasis?

Auf Pflanzen basierende Fleischalternativen gibt es seit Jahrzehnten. Von Tofu-Eintopf und Seitan-Steaks bis hin zu Pulled Jackfrucht gibt es endlos viele außergewöhnliche Fleischalternativen auf dem Markt. Für Pflanzenesser, die den tierischen Produkten schon lange abgeschworen haben, sind diese Gerichte fantastische Köstlichkeiten, die man genießen kann, ohne dass dafür Tiere grausam sterben müssen. Die neuesten Entwicklungen haben aufgrund der sich ändernden sozial-ökologischen Bedingungen, wie zum Beispiel einer schweren Klimakrise, dazu geführt, dass selbst diejenigen, die Fleisch lieben, ebenfalls daran interessiert sind, ihre Ernährung noch einmal zu überdenken. Allerdings ist die Umstellung eines Fleischessers auf eine stärker pflanzliche Ernährung eine Herausforderung. Bisher erschien ein Wechsel wenig vielversprechend, denn es mangelte an Geschmack und es wurden nur eine begrenzte Vielfalt an pflanzlichen Produkten angeboten.

Das wird sich jetzt ändern. Vergiss schwammige, unappetitliche vegane Speisen, die sich in der „gesunden Ecke“ Deines örtlichen Supermarktes stapeln. Dank einer Handvoll von Pionieren, die jede Minute ihrer Zeit der ausgiebigen Suche und des Ausprobierens gewidmet haben, sind pflanzliche Fleischprodukte auf den Markt gekommen – und diese Produkte stehen dem richtigen Fleisch in nichts nach. Sie sehen ähnlich aus, werden gleich zubereitet und sättigen genau wie echtes Fleisch. „Blutige“ Burger, brutzelnde Würste, saftiges Rinderhack – diese Produkte sind es wert, einmal ausprobiert zu werden. Die Zukunft des Proteins hält Einzug!

Pulled-Jackfruit Tacos

Aber wie genau werden diese Produkte hergestellt?

Wie Chris David, der Direktor der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Impossible Foods erklärt: “A cow is just a technology to transform the proteins, sugars and fats presented in plants from a format that we don’t enjoy eating to a format that we do.“ Was er damit meint ist, dass wir mit der Produktion von Fleisch auf Pflanzenbasis den herkömmlichen Prozess umkehren und ganz am Anfang beginnen: mit den Pflanzen.

Um das Fleisch auf Pflanzenbasis so wohlschmeckend und fleischig wie möglich zu machen, konzentrierten sich die ersten Forschungsanstrengungen darauf, die Textur und den Geschmack von realem Fleisch hinzubekommen. Fett, Muskelstruktur und andere Eigenschaften wurden mit Kokosöl, pflanzlichen Proteinen und anderen natürlichen Zutaten wie Rübensaft-Extrakt und Kartoffelstärke imitiert. Und das ist das Geheimnis: Es sind einfach nur Pflanzen, die hier Wunder vollbringen!

Was ist mit fleischlosen Hühnchenprodukten?

Das ist eine interessante Frage. Während Rindfleischimitate gut erforscht und verfügbar sind, hinken die Produktion und Perfektion von hühnerfreiem Fleisch ein wenig hinterher. Allerdings haben wir gerade gehört, dass sich KFC mit einem der größten pflanzlichen Lebensmittelhersteller der Welt, Beyond Meat, zusammengeschlossen hat. Zusammen demonstrieren sie zurzeit einer kleinen Kundengruppe Hühnernuggets auf Pflanzenbasis. Dieser Schachzug kommt nicht überraschend. KFC hat vor kurzem einen Markttest seiner veganen Hühnchenburger gestartet und kaum zu glauben, aber diese waren in vier Tagen ausverkauft!
Tatsache ist: Es werden weit mehr Hühner geschlachtet als Kühe. Die Nominierung von Hühnchenfleisch auf Pflanzenbasis als ein weiteres Mainstream-Produkt auf Pflanzenbasis würde diese Revolution auf dem Nahrungsmittelmarkt vorantreiben.

KFC x Beyond Meat

Warum sollte ich meinen Fleischverbrauch überhaupt reduzieren?

Lass uns ansehen, was die Experten dazu sagen. Um Kelsey Piper, Redakteur bei Vox’s Future Perfect zu zitieren: „Die Fleischproduktion ist verantwortlich für einen großen Anteil an den globalen Emissionen, verursacht Resistenz gegen Antibiotika, Wasserverschmutzung, Abfall- und Raumplanungsprobleme und geht mit Tiermissbrauch einher. Was die Leute bei Fleischalternativen so ansprechend finden, ist das Konzept, dass wir mit einer Erfindung einen Weg aus all den Problemen mit der Massentierhaltung finden könnten, ohne dass wir auf unsere Lieblingsgerichte verzichten müssen.“

Also ist Fleisch auf Pflanzenbasis tatsächlich gesünder als normales Fleisch?

Wir wissen, dass Obst und Gemüse gut für uns sind. Also liegt es auf der Hand, dass Produkte auf Pflanzenbasis mit natürlichen Zutaten genauso gesund sind. Aber stimmt das auch?

Natürlich ist Fleisch auf Pflanzenbasis absolut sicher. Aber die Annahme, dass es sich um gesunde Kost handelt, ist falsch. Fleisch auf Pflanzenbasis zu genießen ist bei Weitem nicht dasselbe wie einen Salat zu essen. Es handelt sich um verarbeitete Lebensmittel und infolgedessen ist es wahrscheinlich, dass diese weniger gesund sind als unverarbeitetes Gemüse.

Darüber hinaus versuchen die meisten Fleischalternativen Fleisch zu imitieren und fügen damit Kohlenhydrate, Fette und Proteine hinzu, um uns satt zu machen, genauso wie richtiges Fleisch es ja auch macht. Das bedeutet, dass pflanzliche Fleischprodukte wahrscheinlich mindestens so gesund sind wie die Produkte, die sie ersetzen.

Pflanzliches Burger-Fleisch

Wie kann man Fleischessern am besten eine Fleischkost auf Pflanzenbasis präsentieren?

Denke daran, es ist nicht so schmerzhaft, wie man vielleicht denkt. Sobald Du Dir darüber klar bist, dass die meisten Fleischgerichte durch vegane Alternativen ersetzt werden können, bist Du auf dem richtigen Weg. Recherchiere und fange an, die verschiedenen vegetarischen Optionen, die auf dem Menü zur Verfügung stehen, auszuprobieren.

Was für andere großartige proteinreiche Fleischalternativen gibt es, die ich in meine Ernährung aufnehmen kann?

Wenn Du Dich vegan ernährst oder daran interessiert bist, langsam auf pflanzliche Alternativen umzusteigen, ist es wichtig, Proteine aus Lebensmitteln wie Nüssen, Samen, Bohnen und Hülsenfrüchten aufzunehmen. Großartige Fleischalternativen für Eintöpfe oder Pastasaucen sind Linsen, Kichererbsen, Tofu oder Quinoa und schwarze Bohnen.

Was würde passieren, wenn die ganze Welt zu hundert Prozent auf Fleischersatz auf Pflanzenbasis umgestellt werden würde?

Einfach gesagt: Unser Planet würde grüner und daher gesünder sein.
Ist die Industrie schon so weit? Nein. Die Produktion von Fleisch auf Pflanzenbasis in großem Maßstab ist eine Herausforderung. Zurzeit nimmt diese noch einen zu kleinen Marktanteil ein, um deutliche Auswirkungen auf unsere Umweltprobleme zu haben. Aber je mehr wir für Aufklärung sorgen, desto mehr können wir einen langfristigen Rahmen für das zukünftige Vorgehen schaffen.

Wonach sollte ich als nächstes Ausschau halten?

Sei bereit für einige wirklich aufregende Entwicklungen, die auf uns zukommen! Beide Marktführer, Impossible Food und Beyond Meat schließen sich gerade mit großen Restaurantketten zusammen. Was bedeutet das? Dadurch kommen mehr Verbraucher mit den Produkten in Kontakt. Also wenn Du das nächste Mal das Menü von McDonald’s, Burger King und Co. liest, probiere doch selber mal Burger auf Pflanzenbasis aus. Erfüllen diese Deine Erwartungen? Wirst Du Deine Ernährung umstellen? Letztendlich liegt es an Dir, dem Verbraucher, zu entscheiden, ob fleischloses Fleisch für die Zukunft gerüstet ist!

Du bist neugierig geworden? Verwöhne Deine Sinne mit fleischfreien Gerichten!

Jetzt bestellen!

Comments