Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Saag Paneer

Saag Paneer
Saag Paneer

Saag Paneer

Saag Paneer ist eine Art Eintopf, bei dem diverse grüne Gemüsesorten eingekocht werden. Am häufigsten werden u. a. Spinat, Brokkoli, Senfblätter, Bockshornklee, Amaranthblätter und Wasserspinat verwendet. Die breiartige Masse wird mit aromatischen Gewürzen angereichert und mit indischem Frischkäse (Paneer) serviert.

Was ist Saag Paneer?

Saag Paneer ist klassische indische Hausmannskost und wird vor allem in den Wintermonaten verzehrt, wenn grünblättrige Gemüsesorten wie Spinat reif sind. Vermutlich wurde Gemüse schon in der Antike mit Yak-Milch eingekocht, während die Erfindung von Paneer (Frischkäse) den Mongolen zugeschrieben wird. Diese trugen Milch in Lederbeuteln mit sich, als sie auf ihren Pferden die asiatischen Steppen unsicher machten. In der Hitze des indischen Subkontinents und unter dem Einfluss des Leders gerann die Milch in den Beuteln zu einem überraschend köstlichen Frischkäse.

Mit dem Wort Saag werden verschiedene grünblättrige Gemüsepflanzen umschrieben, die auf dem Subkontinent heimisch sind. Dazu gehören u. a. der bei uns bekannte Spinat sowie andere Spinatsorten wie der Malabarspinat (Basella), die Blätter der Amaranthpflanze, des braunen Senfs (Sarson) und viele anderen Pflanzen. Im Punjab, woher die heute auch im Westen bekannte Version des Saag Paneer stammt, werden meist Spinat oder Senfblätter verwendet. Wird ausschließlich Spinat eingekocht, heißt das Gericht Palak Paneer. Andere beliebte Varianten sind Saag Aloo, ein Gemüsebrei mit Kartoffeln und Saag Gosht, ein Gemüsebrei mit Fleisch (meistens Lamm).

Wie wird Saag Paneer zubereitet?

Saag Paneer ist ein Gericht, das jede indische Hausfrau zu Hause mit Gemüse aus dem eigenen Garten zubereitet. Die Senfblätter oder der Spinat werden blanchiert, gehackt und in einem großen Topf gekocht. Dabei bleibt es dem Koch überlassen, ob das Gemüse zu einer Art Püree verkocht wird oder die fein gehackten grünen Blätter noch als solche zu erkennen sind.

Zu den wichtigsten Gewürzen gehören Knoblauch und Ingwer. Manche Köche geben Zwiebeln hinzu oder Chilis, um dem Saag mehr Schärfe zu verleihen. Andere nutzen Koriander, Kardamom und Kurkuma oder eine Garam Masala-Gewürzmischung. Nicht unbedingt notwendig, aber sehr beliebt ist die Beigabe eines größeren Klecks Sahne oder Joghurt. Dadurch erhält der dunkelgrüne Gemüsebrei eine angenehmere Farbe und schmeckt cremiger. Eine Variante, die dem Saag Paneer eine herrlich tropische Note verleiht, ist die Beigabe von Kokosmilch statt Joghurt.

Paneer wird manchmal noch traditionell zu Hause aus Milch hergestellt, heute aber meist fertig im Supermarkt gekauft. Der Frischkäse wird in kleinen Würfeln in der Pfanne angebraten und dann zum Gemüse hinzugefügt – fertig ist ein herrlich aromatisches Saag Paneer.

Wie wird Saag Paneer verzehrt?

In Indien wird Saag Paneer häufig in Garküchen am Straßenrand und Imbissen angeboten und an Plastiktischen auf einem Teller mit indischem Roti oder Naan-Brot verzehrt. Manche Imbisse servieren ausschließlich Saag Paneer und Saag Aloo. Je nach Region und verwendetem Gemüse kann Saag Paneer ganz unterschiedlich schmecken. Frag lieber nach, ehe du eine Variante bestellst, die nachher sehr scharf ausfällt. Der Geschmack nach Spinat, Knoblauch und Gewürzen sollte eine delikate Balance halten. In Indien wird Saag Paneer mit dem Brot zum Mund geführt – du kannst aber auch problemlos einen Löffel verwenden und die Reste später mit etwas Roti vom Teller wischen.

Probiere auch

Magst du einfache und aromatische Gerichte aus Indien, versuch auch einmal den köstlichen Linseneintopf Dal Makhani oder das herzhafte Aloo Gosht mit Kartoffeln und Fleisch.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Saag Paneer in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben