Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Lasagne

lasagne
Lasagne

Lasagne

Lasagne ist ein italienisches Gericht, das weltweit beliebt ist. Es besteht aus flachen Pastablättern, die mit Hackfleischragout und Béchamelsoße abwechselnd in ein Gefäß geschichtet werden. Geriebener Käse verwandelt sich im Backofen in eine goldene Kruste.

Was ist Lasagne?

Die italienische Lasagne hat einen Siegeszug um die Welt angetreten. Wenn Du die Listen mit beliebten Comfort-Food-Gerichten anschaust, wirst Du überall Lasagne auf den vorderen Plätzen finden. In den USA verdrängt Mac and Cheese gelegentlich Lasagne, aber dabei handelt es sich im Prinzip um eine einfache Version von Lasagne. Fest steht, dass sich Lasagne in deutschen Herzen seit Langem einen Platz erobert hat. Seitdem in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg Pizzerien Deutschland flächendeckend überzogen haben, lieben Deutsche ihre Lasagne. Neben Pizza gehörte Lasagne von Anfang an zum klassischen Menü in einer Pizzeria – gleichgültig, ob die sich im Zentrum vom Hamburg oder auf dem flachen Land in Bayern befand.
Die Beliebtheit von Lasagne ist leicht erklärt: Es ist die Kombination aller Zutaten. Hackfleischragout mit Tomatensoße liefert Würze. Béchamelsoße umschmeichelt den Gaumen mit ihrer cremigen Konsistenz. Da sie reichlich Butter enthält, eignet sich Béchamelsoße hervorragend, um Aromen zu transportieren. Fett absorbiert Aromastoffe, deshalb schmeckt Essen mit viel Fett so gut. Weiche Pasta ergänzt Ragout und Béchamelsoße, indem es den reichhaltigen Zutaten eine Unterlage aus Kohlenhydraten verleiht. Die knusprige Käsekruste ist bei der Lasagne das kulinarische Tüpfelchen auf dem i.

Kann die Original-Lasagne aus England stammen?

In Deutschland zweifelt niemand daran, das Lasagne seinen Ursprung in bella Italia hatte. Manche Briten sehen das anders. Im Jahr 2003 veröffentlichten englische Forscher einen Bericht über das Kochbuch “Forme of Cury”, auf das sie in Londons British Museum gestoßen waren. Dieses Kochbuch aus dem Jahr 1390 enthält eine Sammlung der Rezepte, die am Hofe Richards II. gekocht wurden. Darunter befindet sich ein Rezept für “Loseyns”, beschrieben als “flache Pasta mit Käsesoße”.
Die italienische Botschaft in London reagierte erstens rasch und zweitens entrüstet auf diesen Bericht. Bei diesem Rezept handele es sich auf keinen Fall um Lasagne, “wie wir sie machen”. In Italien selbst führen Geschichtsforscher die Lasagne auf ein anonymes Manuskript zurück, das aus dem 14. Jahrhundert stammt. Seit 1370 bereitet man demnach Lasagne in Schichten zu. Als die Pest in Florenz wütete, soll Marchione di Coppo Stefani konstatiert haben: “Die Toten werden wie Lasagne in den Gräbern geschichtet.” Fest steht, dass die ursprünglichen Versionen von Lasagne ohne Tomaten zubereitet wurden. Tomaten erreichten Europa erst, nachdem Christopher Kolumbus Amerika entdeckt hatte. Maya waren die ersten Menschen, die Tomaten kultiviert hatten. In den südlichen Ländern Europas verbreiteten sich Tomaten im 16. Jahrhundert.

Neu: vegetarische und vegane Lasagne

Heute bekommt man viele verschiedene Gerichte unter dem Namen Lasagne. Überzeugte Fleischfreunde sollten bei der Originalversion bleiben. Vegetarische Lasagne vertraut auf den Geschmack von Gemüse wie Pilzen und Spinat, denen Béchamelsoße und Käse einen Verwöhneffekt geben. Vegane Versionen sind etwas abenteuerlicher. Diese Rezepte ersetzen Milch und Butter der Béchamelsoße durch vegane Butter – eine Mischung aus Pflanzenölen mit Sojamilch – und Hafermilch. Hefeflocken sollen den Geschmack intensivieren. Als Käseersatz beim Überbacken dient Nussmus, vermischt mit Milchersatz, Hefeflocken, Kräutern und Salz.

Probiere auch

Wenn Du gerne Lasagne isst, dann schmeckt Dir bestimmt auch Moussaka oder Tiramisu.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Lasagne in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben