Gehe direkt zu:
Close

Küchen

Gerichtart

Menu
Suchen

Sommerrollen (Gỏi Cuốn)

sommerrollen
Sommerrollen

Sommerrollen (Gỏi Cuốn)

Die Sommerrolle läuft der Frühlingsrolle den Rang als beliebteste asiatische Vorspeise ab. Sommerrollen bestehen aus den gleichen Zutaten wie die Frühlingsrolle, werden aber nicht frittiert. Dadurch sind Sommerrollen fettarm und eignen sich ideal für leichte, asiatische Menüs an heißen Sommertagen.

Was sind Sommerrollen (Gỏi Cuốn)?

Die kleinen Pakete aus Reispapier und reichlich Füllung, die in Europa als Sommerrollen​ bekannt sind, stammen ursprünglich aus Vietnam. Doch auch in anderen asiatischen Ländern hat sich die gerollte Vorspeise etabliert.

In China hingegen genießt man den Snack vorwiegend frittiert: Die aus dem Reich der Mitte stammenden Frühlingsrollen sind bereits seit langer Zeit in der westlichen Welt als asiatisches Fast Food verbreitet. Traditionell gehören sie zum Neujahrsfest dazu, das in China im Frühling beginnt. Ähnlich wie in anderen asiatischen Ländern symbolisieren die Rollen den Kokon der Seidenraupe, die im Frühling schlüpft und so den neuen Jahreszyklus ankündigt.

Essenziell für die Zubereitung von Sommerrollen​ (gỏi cuốn) ist das Reispapier. Während es in anderen asiatischen Ländern häufig zum Beschreiben oder Bespannen von Lampenschirmen Verwendung findet, dient es in Vietnam vorrangig als Hülle für Schweinebauchfleisch, Shrimps, Reis, Salat und andere Spezialitäten.

Der Geschmack von Reispapier hält sich dezent im Hintergrund. Es eignet sich daher perfekt, um die Zusammenstellung der leckeren Füllung zu unterstreichen. Die Blätter aus Reismehl sind getrocknet im Handel erhältlich – vor der Verwendung weicht man sie ein, damit sie die erforderliche Flexibilität für die Weiterverarbeitung erreichen.

Die Herstellung vietnamesischen Reispapiers ist aufwendig und in Vietnam meist den Frauen vorbehalten. Getrocknetes Reispapier besitzt eine typische Struktur, die von den Bambusmatten herrührt, auf denen es während der Trocknung ausgebreitet liegt. Zuvor formt man es auf einem Stückchen Stoff hauchdünn aus eingeweichtem Reismehl und löst es dann vorsichtig ab.

Die Vielseitigkeit der asiatischen Wraps

Ist die Hülle für die Sommerrollen​ einsatzbereit, sind der Fantasie der Köche bei den Füllungen keine Grenzen gesetzt. Meist werden Reis oder Glasnudeln als Basis verwendet und mit frischen Möhren, Paprika, Frühlingszwiebeln und Gurke ergänzt. Dazu kommen nach Belieben Schweinefleisch, Meeresfrüchte oder auch Tofu für vegetarische Varianten.

Kräuter wie großblättrige Petersilie, Minze oder Koriander verleihen den Sommerrollen​ Frische. Da Reispapier im eingeweichten Zustand fast durchsichtig ist, sorgen die Kräuter neben ihrem Geschmack für einen ansprechenden Blickfang. Ist die Füllung komplett, rollt man den Snack kompakt zusammen und feuchtet die Enden an, damit sich die Sommerrollen​ versiegeln lassen – jeder Koch hat hier seine eigene Technik.

Ob sich diese Technik bewährt, zeigt sich beim ersten Bissen und Dippen in verschiedene Soßen, die zu Sommerrollen​ gereicht werden. Üblich sind pikante Dips auf Basis von Fisch sowie Hoisin und andere Soßen. Da die verschiedenen asiatischen Küchen einander stark beeinflussen und sich regional unterscheiden, haben europäische Restaurants eigene Auffassungen davon, welche Dips zu Sommerrollen​ passen.

Kleine Schätze mit besonderem Inhalt

Was auf dem Teller leicht und verspielt aussieht, ist aufwendiger herzustellen, als man glaubt. Darum gibt es Sommerrollen​ in Vietnam nur zu speziellen Anlässen oder in Restaurants, die auf eine große Gästezahl eingestellt sind.

Sommerrollen​ sind für jeden Anlass geeignet und kombinieren die Highlights der asiatischen Küche in einem kleinen, köstlichen Paket.

Probiere auch

Wem Sommerrollen schmecken, der sollte auch andere Spezialitäten wie Bun Bo Nam Bo oder Frühlingsrollen probieren.

Entdecke Gerichte

Wer liefert Sommerrollen (Gỏi Cuốn) in Deiner Nähe?

Postleitzahl eingeben